PV Freilandanlagen

Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit verschiedener Fachplanungsfirmen mit dem Ingenieurbüro Albert Pröpster werden neue Maßstäbe im Solarenergiebereich gesetzt. Die gemeinsame Entwicklung und Standortprojektierung von Photovoltaikanlagen in Kraftwerksgröße hat den Grundstein für die Nutzung von in Bayern typisch ertragsstarken Solarstandorten gelegt. Landwirte und interessierte private Investoren können die Gelegenheit nutzen, Ihr Engagement für die Umwelt mit einer handfesten Rendite zu kombinieren. Im Jahr 2002 hat unsere Projektierungsgemeinschaft mit einem Marktanteil von über 11 % am gesamten deutschen Solarmarkt eine bedeutende Stellung eingenommen. Mit Ende des Jahres 2008 sind zwischenzeitlich mehr als 46 MWp realisiert und am Netz. Auch heuer sind wir wieder führend in Deutschland und international. Wir stehen mit verschiedenen Partnern und Bau-Systemen wieder an der Spitze hinsichtlich Technik, Größe, Ertrag und Qualität. Unsere Bauaufträge gehen an einheimische Firmen.



Referenzen

Markt Hohenfels, Markstetten 1,56 Megawatt (größte Photovoltaikanlage in Deutschland im Jahr 2001)
Gemeinde Sonnen, Schauberg, 1,8 Megawatt (größte Photovoltaikanlage in Deutschland im Jahr 2002)
Stadt Hemau, ehemaliges Munitionsdepot, 4,3 Megawatt (größte Photovoltaikanlage der Welt 2002-2004)
Markt Untergriesbach, Oberötzdorf 1,7 Megawatt (2002)
Anlagen 2004 : Mühlhausen 6,3 MW l Velburg-Günching 1,9 MW l Dietersburg-Minihof 1,9 MW
Anlagen 2005 : Berngau 1,6 MW l Sinning 1,9 MW l Bad Grönenbach 1,2 MW l Ballstadt 1,9 MW
Anlagen 2006 : Pfenninghof 1,9 MW l Salching 1,3 MW
Anlagen 2007 : Granswang 1,7 MW l Bockelwitz 3,2 MW lKulturhof 3,3 MWl Weichering 1,7 MW
Anlagen 2008 : Koppenzell 1,8 MW l Pfeffenhausen-Egglhausen 5,6 MW
Anlagen 2009 : Sardinien 1,0 l Krumbach 3,2

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken